Allgemeine Geschäftsbedingungen

Sehr geehrte Kunden und Interessenten,
wenn zwischen Ihnen und mir als Vertreterin der Hauseigentümer ein Vertrag zustande kommt, gelten die folgenden Bestimmungen. Gleichzeitig werden damit Regelungen für das Vermittlungsverhältnis mit mir getroffen. Karin Pflieger

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 Sehr geehrte Gäste,

entsprechend Ihrem Auftrag vermittle ich Ihnen die gewünschte Unterkunft im Rahmen dieses Mietver-trages zwischen Ihnen und dem genannten Eigentümer der Unterkunft. Im Namen und als Vertreterin des Eigentümers vereinbare ich mit Ihnen die nachfolgenden Vertragsbedingungen. Gleichzeitig werden damit Regelungen für das Vermittlungsverhältnis mit mir getroffen. Bitte lesen Sie diese Bedingungen sorgfältig durch und bestätigen Sie mit Ihrer Unterschrift Ihr Einverständnis.           Karin Pflieger

 1. Mietobjekt, Vertragsschluss durch meine Vermittlung

Die Ferienwohnung/das Ferienhaus werden ausschließlich zu Ferienwohnzwecken vermietet. Durch meine Vermittlung kommt ein Mietvertrag zwischen Ihnen und dem Eigentümer zustande. Der Eigentümer informiert den Mieter durch meine schriftliche Bestätigung über den Vertragsabschluss. Ansprüche aus dem Mietvertrag bestehen nur gegenüber dem Eigentümer und können ausschließlich gegenüber diesem geltend gemacht werden. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich keine eigenen Reisen veranstalte und nur die ordnungsgemäße Vermittlung der gewünschten Unterkunft als Leistung schulde.

2. Rücktrittkosten

Der Mieter kann vor Reisebeginn durch schriftliche Erklärung von der Anmietung der Ferienwohnung bzw. des Ferienhauses zurücktreten, muss aber die Miete auch bei unverschuldeter persönlicher Verhinderung (z.B. Krankheit, Unfall) zahlen. Tritt der Mieter vom Vertrag zurück, haben die Eigentümer Anspruch auf den Mietpreis nach folgender Staffelung: bei Rücktritt bis 45 Tage vor Mietbeginn 20 % des Mietpreises;  bei Rücktritt 44 - 30 Tage vorher 40 %;  bei Rücktritt 29 - 8 Tage vorher  60 %;  bei Rücktritt  7 - 1 Tag zuvor 80 %; bei Rücktritt am Tage des Mietbeginns oder Nichterscheinen 100 % des  Mietpreises. Es ist Ihnen gestattet, dem Eigentümer nachzuweisen, dass ihm tatsächlich keine oder wesentlich geringere Kosten als die geltend gemachte Kostenpauschale entstanden sind. In diesem Fall sind Sie nur zur Bezahlung der tatsächlich angefallenen Kosten verpflichtet. Rücktrittkostenzahlungen sind ausschließlich an mich als Inkassobevollmächtigte des Eigentümers zu leisten.

3. Reiserücktrittkosten-Versicherung/Reisekranken-Versicherung

Der Mietpreis beinhaltet keine Reiserücktrittkosten-Versicherung! Unabhängig davon, wo Sie Ihren Flug gebucht haben, empfehle ich Ihnen dringend den Abschluss einer solchen. Diese muss innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Mietbestätigung abgeschlossen werden. Außerdem empfehlen wir Ihnen eine Reisekranken-Versicherung für einen eventuell nötigen Krankenrücktransport aus dem Ausland.

4. Instandhaltung

Der Mieter ist verpflichtet, die Mieträume pfleglich zu behandeln und die Mieträume nach den technischen Möglichkeiten ausreichend zu beheizen und zu belüften. Der Mieter ist verpflichtet, von ihm verursachte Schäden in der Ferienwohnung/im Ferienhaus unverzüglich den Eigentümern anzuzeigen. Für solche ist der Mieter haftbar, er muss sie den Vermietern ersetzen. Entsteht aufgrund nicht rechtzeitiger Anzeige des Mieters weiterer Schaden, so muss der Mieter für diesen einstehen.

5. Ausschlussfrist

Ansprüche gegenüber dem Eigentümer aus dem Mietvertrag sind innerhalb eines Monats ab vertraglich vorgesehenem Ende der Belegung ausschließlich gegenüber dem Eigentümer geltend zu machen. Dies gilt nicht für deliktische Ansprüche. Ansprüche mir gegenüber aus dem Vermittlungsverhältnis sind gleichfalls innerhalb eines Monats ab vertraglichen Mietende mir gegenüber geltend zu machen. Schriftliche Geltendmachung wird in beiden Fällen dringend empfohlen!

6. Verjährung und Gerichtsstand

Ansprüche gegen mich - ausgenommen Ansprüche aus unerlaubter Handlung - verjähren nach 1 Jahr ab dem vertraglichen Mietende. Auf das Vertragsverhältnis zwischen mir und Gästen, die keinen allgemeinen Wohn- oder Geschäftssitz in Deutschland haben, findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung.